Mobile Version & App: unser Rating

Beste Wettanbieter: App und Mobile
Testbericht Bet 3000 9/10 Punkte
✪✪✪✪✪
➥ Zu unserem Testbericht
Testbericht: 1xBet 9/10 Punkte
✪✪✪✪✪
➥ Zu unserem Testbericht
9/10 Punkte
✪✪✪✪✪
➥ Zu unserem Testbericht
7/10 Punkte
✪✪✪✪✩
➥ Zu unserem Testbericht
888sport MEGA BONUS! 7/10 Punkte
✪✪✪✪✩
➥ Zu unserem Testbericht

So bewertet dein-wettanbieter.com die mobile Webseite und das App

Mobile Wetten werden das Wetten am Desktop immer mehr ersetzen, darum gibt es in der Kategorie „mobile Wetten & App“ bis zu 10 Punkte zu erreichen. Die volle Punktzahl kann ein Wettanbieter nur dann erreichen, wenn er es schafft, sein Wettangebot und seine Inhalte für alle mobilen Endgeräte in einem responsiven Design darzustellen bzw. diese Inhalte in einer App zu verankern und für Android/IOS/Windows App Stores als Download verfügbar zu machen.

Kann der Wettanbieter die Registrierung userfreundlich und zeitschonend gestalten, bzw. kann er das Eröffnungsangebot schlüssig kommunizieren, gibt es weitere Punkte.

Lässt sich das Wettangebot auf der mobilen Version per Suchfunktion filtern? Und kann man seine Einzel-, Kombi- bzw. Systemwetten ähnlich schnell wie auf der Desktop Version platzieren, so wirkt sich das weiter positiv in der Bewertung aus.

Sind Wettanbieter Serviceeinrichtungen wie der Cash Out Button, Live Chat oder Wetten Konfigurator/Bet Builder auch mobile nutzbar.

Die folgende Tabelle hilft Dir, die Testberichte der Wettanbieter besser einzustufen. Bei dein-Wettanbieter.com herrscht 100% Transparenz, denn Fakten kann man nicht leugnen.

Mobile Webseite, App

Die Top Wettanbieter sind längst im Zeitalter der Smartphones angekommen und haben dementsprechend ihr Sportwetten Produkt an alle mobilen Endgeräte in Funktion und Design angepasst. Deshalb hat auch jeder Wettanbieter, der es am deutschen Markt ernst meint, sein Produkt auf mobiles Wetten ausgerichtet.

Vom WAP zur mobilen Wettabgabe via Smartphone

Das Wireless Application Protocol (kurz WAP) war die erste sinnvolle Art, am Handy (damals gab es noch keine Smartphones) Wetten zu platzieren. Die Smartphones haben es letztlich ermöglicht, diverse Webbrowser so zu benutzen, wie man es vom Desktop gewohnt ist. Allerdings hatte man damals noch keinen allzu großen Wert auf die Nutzerfreundlichkeit gelegt. Eine Website auf einem kleinen Screen konnte man nur mit viel Zoomarbeit rudimentär nutzen. Content lesen bzw. eine Wette platzieren war ohne „Zoom In“ nahezu unmöglich.

Als das Smartphone für jedermann leistbar wurde stiegen auch die Ansprüche im Userverhalten: die mobile Webseite war geboren. Dementsprechend versuchten die Buchmacher, nach und nach Ihre Website im responsiven Design für alle Endgeräte zugängig zu machen. Die mobilen Zugriffe beim Wettanbieter übersteigen mittlerweile die Zugriffe per Desktop, weshalb man immer mehr Wert auf eine maßgeschneiderte mobile Website bzw. App legt. ⬆ zum Ranking

Anforderungen an eine mobile Version/App

Die Herausforderungen liegen auf der Hand. Der Nutzer sollte userfreundlich durch den Registrierungsprozess begleitet werden. Mit wenigen Klicks und einer komprimierten Registrierungsform muss die Anmeldung in einem zeitlich akzeptablen Rahmen bleiben. Immer in der weisen Voraussicht, dass der User nicht wie auf der Desktop Tastatur mit einem 10 Fingersystem arbeiten kann.

Die mobile Seite des Wettanbieters
Wettanbieter-Angebote mobil oder via App

Auf der Startseite ist im Idealfall auch das passende Willkommensangebot angepriesen und die Inanspruchnahme dieses Angebotes einfach erklärt. Die wöchentlichen und täglichen Wetthighlights werden zumeist in einem Slider präsentiert, was erfrischend wirkt.

Man muss ein umfassendes Wettangebot auf einen relativ kleinen Screen präsentieren. Dutzende Sportarten mit Hunderten Ligen und Tausenden Wettmärkten sollen platzschonend und effektiv dargestellt werden. Dazu bedient man sich Schnellzugriffsbuttons für die Top Bewerbe wie Deutsche Bundesliga, Englische Premiere League, Wimbledon, NFL etc. Je nach Benutzerverhalten und bereits platzierten Wetten kristallisiert sich bei jedem Kunden in der Regel ein Wettmuster heraus. Dieses Muster nutzt man, um die entsprechenden Sportarten und Wettmärkte am Startbildschirm für den User zu präsentieren (künstliche Intelligenz). Für die Selektierung des restlichen Wettmarktes sollte eine mobile Suchfunktion bereitstehen.

Unweigerlich muss man bei einer mobilen Version scrollen und der Screen wird mit unzähligen Quotenlinks bzw. Quotenbuttons versehen sein. Ist die App gut verarbeitet, wird beim Scrollen auch keine Wettoption ungewollt dem Wettschein hinzugefügt. Dennoch eine Herausforderung, die ein Wettanbieter meistern muss.

All die bereits genannten Anforderungen sind zweitrangig, sofern die Funktionalität bei der Wettschein-Zusammenstellung und der Wettplatzierung nicht gegeben sind. Ähnlich wie am Desktop will der Wettkunde selbsterklärend seinen Wettschein zusammenstellen und seine Einzel-, Kombi- und Systemwetten platzieren. Auskunft über den maximalen Wetteinsatz, eine „Quotenänderungen akzeptieren“Funktion und eine minimale Delay Zeit bei der Wettplatzierung sind hier hilfreich. Delay Zeit: Zeitfenster zwischen Platzieren der Wette und der Wettbestätigung, beträgt in der Regel zwischen 5-10 Sekunden. Eine sehr nette Innovation hat hier 1xBet anzubieten – mit der 1-Click-Funktion Zeit und Nerven bei der Wettabgabe sparen.

Der User sollte Einsicht auf den aktuellen Kontostand des Haupt- und Bonuskontos haben und seine platzierten Wetten im User Cockpit einsehen bzw. mit einem Cash Out Button vorzeitig auszahlen lassen können. Sofern ein Cash Out Button verfügbar ist… ⬆ zum Ranking

Mobile Website vs. App

Eine mobile Website wird über den bevorzugten Browser per Eingabe des Domainnamen in die Adressleiste aufgerufen. Dort werden die Wettanbieter Inhalte responsiv oder mobil optimiert dargestellt. Das bedeutet: angepasst auf den jeweiligen Screen (Smartphone, Tablet, etc.) in optimaler Auflösung und Größe.

Mobile Seite versus App: Wettanbieter im Test
Mobile Seite vs. App: was ist sinnvoller?

Die mobile App ist natürlich hipp. Wer will nicht gerne eineApp Icon von seinem bevorzugten Wettanbieter haben? Auch wenn statistisch gesehen 80% der Apps nur einmal bzw. gar nicht geöffnet werden, so macht es in der Sportwetten Industrie sehr wohl Sinn.

In einer App hat der Wettanbieter doch um einiges mehr Spielraum, um sein Angebot, sein Konzept und die eigenen Stärken zu betonen. Besonders wertvoll sind Wettanbieter-Apps in der Darstellung beim Wettschein, Cashier (Ein- und Auszahlungen), Live Chat, Kontostand und des eigenen Usercockpits – hier lässt sich perfekt mit Menüleisten und Symbolen in der Kopf- und Fußzeile arbeiten. Das ist so bei einer mobilen Version selten machbar. Aber warum hat dann nicht jeder automatisch auch ein App integriert?
⬆ zum Ranking

Apps aus rechtlicher Sicht nicht immer möglich

Damit eine App auch den nötigen Nutzen für einen Wettanbieter hat, sollte es in den diversen App Stores als Download zur Verfügung stehen. Die beiden großen Betriebssysteme Android (Samsung, etc.) und IOS (Apple) arbeiten mit jeweils unabhängigen App Stores. Am effektivsten ist ein App, wenn es auch für alle Betriebssysteme IOS, Android und Windows in den diversen App Stores zur Verfügung steht. Das ist Bet3000 sehr gut gelungen.

Ist ein App in seiner Entwicklung fertiggestellt, so wird vorweg der rechtliche Rahmen geprüft. Wir befinden uns nach wie vor beim Thema „Sportwetten“. So salonfähig Sportwetten auch geworden sind, man hat Nachteile bei der Bewerbung auf Sozialen Medien, Google und in den App Stores. Um solch eine App online zu bringen, müsste man sich erstmal auf ein gewisses Land konzentrieren und dort die Rahmenbedingungen erfüllen. Wettanbieter sind oft in verschiedenen Ländern tätig und entscheiden sich der Einfachheit halber für eine gut ausgereifte mobile Version.

Geht man den Weg des größeren Wiederstandes (und den gingen viele Buchmacher bei dein-Wettanbieter.com), dann werden im Folgenden die Inhalte geprüft. Das funktioniert bei Android relativ schnell, bei IOS wartet man mehrere Monate auf ein Freizeichen. Gut ein halbes Jahr nach der Entwicklungsphase ist das App dann hoffentlich im App Store, wo es von den Usern eine gnadenlose Bewertung gibt. Diese Bewertung ist für den Wettanbieter ein wertvolles Feedback. ⬆ zum Ranking

Unser Bewertungssystem

Kriterium Erklärung Punktezahl
Mobile App Für Android/ IOS/ Windows in Deutsch­land 2 Punkte
Bedien­barkeit Kein Nach­teil gegenüber Desktop Version 2 Punkte
Schnelle Regis­trierung Innerhalb 1 Minute 1 Punkt
Neu­kunden­bonus Einfach aktivierbar und erklärt 1 Punkt
Mobile Such­funktion Verfügbar 1 Punkt
Cash Out Button Verfügbar 1 Punkt
Live Support Problem­los nutzbar 1 Punkt
Design Design eignet sich für Kombi­wetten 1 Punkt

Bist Du mit unserem Punktesystem nicht einverstanden, so hinterlasse uns bitte Dein Feedback per Mail an folgende Adresse [email protected].